Britta Johnston begeistert von der Entwicklung in Vilsendorf

 

Obwohl Britta aktuell drei Reitschülerinnen aus Vilsendorf in Emsbüren beheimatet, sie erhalten dort täglich Unterricht auf den gut ausgebildeten Pferden von Britta selbst und fördern sogar ihre englischen Sprachkenntnisse, da sich dort nahezu ganzjährig Reitschülerinnen aus dem Ausland aufhalten, ist sie für 2 Tage nach Vilsendorf gekommen. Und der Zuspruch war erneut riesig, die drei freigewordenen Plätze nutzten gleich drei neue Teilnehmer, um sich auf diesem hohen Niveau unterrichten zu lassen und möglichst viele Inhalte in die Übungseinheiten der folgenden Wochen einzubauen.

"Es macht hier wirklich Spaß Unterricht zu erteilen, alle sind mit großem Engagement dabei." lautete mal wieder das Fazit am Sonntagmittag von Britta selbst. Auch die Vorständler in Vilsendorf freuen sich über diesen Zuspruch und die Nachfrage an Britta's Lehrgängen, vor allem leidet darunter der eigene Schulbetrieb in keiner Weise, vielmehr spornt es die einzelnen Reitschülerinnen sogar an. Der gesamte Schulbetrieb profitiert indes davon, denn so werden die Schulpferde gleichzeitig auch noch besser ausgebildet, Reitanfänger haben es so deutlich einfacher entsprechende Hilfengebungen zu erlernen und mit Erfolg umzusetzen.

Insgesamt also eine runde Sache für Reiter, Pferd und Verein. Wen wundert es, dass die Teilnehmer gleich nach der nächsten Terminmöglichkeit fragten. Wir werden versuchen noch vor der Stadtmeisterschaft und dem Finale des Jugendchampionates in Bielefeld-Brake am 24+25. September einen Kurs mit Britta zu organisieren, versprach Michael Born.

 
© 2018 RVV Vilsendorf